• Digital China Marketing

    Websites, Content, WeChat, Weibo, SEO, SEA and more

China Marketing hinter der Great Firewall

Professionelle Webseiten, Suchmaschinen-Optimierung und entsprechende Anzeigen, Kundenpflege über E-Mail Marketing sowie die Bespielung aller relevanten Social Media Kanälen. Längst sind diese Tools im Marketing-Mix eine Selbstverständlichkeit, die nicht mehr wegzudenken sind. Für das China Marketing gilt dies umso mehr: Im Jahr 2018 gab es im Reich der Mitte 802 Millionen Internet Nutzer, beeindruckende 98 Prozent Prozent von ihnen nutzten das Netz mobil. Durch die wachsenden Einkommen steigt auch die Nachfrage nach ausländischen Produkten und Dienstleistungen. Doch in China wird nicht nur eine andere Sprache gesprochen: Statt Facebook heißt es dort WeChat, statt Google verwendet man Baidu und für das Hosten der Seite verwendet man chinesische Server.

Denn zwischen Ihnen und Ihren chinesischen Kunden steht eigentlich nur eines: die Great Firewall of China. Vereinfacht ausgedrückt handelt es sich hier um ein Filtersystem, das den ausländischen Webtraffic durchsiebt und gegebenenfalls blockt. Das bedeutet einerseits, dass Webseiten aus dem Ausland in China meist nur sehr langsam ausgespielt werden – oder eben gar nicht. Denn andererseits sind viele Inhalte aus dem Westen überhaupt geblockt und gesperrt. Das betrifft insbesondere jene Tools, die außerhalb der Volksrepublik zum Marketing-Standard zählen: Facebook, Google, Youtube, Twitter, Instagram und viele mehr.

Es reicht also nicht, wenn Webseiten auf Chinesisch übersetzt werden. Diese werden im Regelfall auf westlichen Servern gehostet und unterliegen daher den genannten Beschränkungen. Dafür bietet das Land eigene Kommunikations-Instrumente, welche fantastische Möglichkeiten für digitales China Marketing eröffnen. Allen voran ist natürlich WeChat zu nennen. Der Alleskönner ist so etwas wie das Schweizer Taschenmesser unter den Social Media Kanälen, mit dem Chinesen ihren gesamten Alltag organisieren. Sina Weibo erreicht als Twitter-Ersatz alleine in China mehr User als Twitter weltweit, und mit Baidu hat Google ernstzunehmende Konkurrenz bekommen.

Als Agentur für digitales Marketing und Social Media Kommunikation in China versteht sich Com2China als Komplettanbieter für Internet-Vermarktung in China. Die internationale Firma mit Sitz in Graz spezialisiert sich auf die Bewerbung von Produkten und Dienstleistungen mit den Möglichkeiten des chinesischen Internets. Das Angebot reicht dabei von Content-Erstellung und Bespielung chinesischer Social Media Kanäle über die Gestaltung von Webseiten bis zu SEO und SEA. Der Schwerpunkt liegt dabei auf WeChat, dem als meistgenutzter Messenger in China eine besondere Bedeutung zukommt. Das Einrichten und die Verwaltung von Shopsystemen bis hin zu bargeldlosen Bezahldiensten rundet das Angebot ab.

Com2China Logo