Sina Weibo Steiermark Tourismus

Sina Weibo ist der mit Abstand populärste Microblogging-Dienst in China. Der Dienst lässt sich am ehesten mit Twitter vergleichen – hat jedoch mit über 460 Millionen Usern alleine in China mehr Mitglieder als Twitter weltweit. Der Dienst ist für die Chinesen sogar so wichtig, dass die Nationalbibliothek 2019 insgesamt 200 Milliarden Weibo Posts archivierte, um das digitale Erbe des Landes zu bewahren. Die Funktionsweise entspricht in etwa dem internationalen Vorbild, wonach Inhalte über Hashtags entdeckt und verbreitet werden. Nutzer interagieren zudem mit ihren Followern, teilen oder kommentieren Beiträge oder tauschen Direktnachrichten aus.

Das macht Sina Weibo zu einem mächtigen Marketingtool. Internationale Unternehmen haben schon früh den Wert der Plattform erkannt. Firmen wie BMW, Audi, VW, Daimler, Siemens, Lufthansa, DHL, Adidas oder Puma zählen zu den „early adopters“, die schon seit Jahren Präsenz zeigen. Zunehmend werden auch internationale Stars und Celebrities auf dem Netzwerk aktiv. Der FC Bayern lässt seine chinesischen Fans an seinen Erfolgen teilhaben, die Band Radiohead umgeht die Sprachbarriere mit eigenen Sketches und Zeichnungen, Avril Lavigne, Robert Downey Jr., Paris Hilton, Jason Mraz und zahlreiche andere beschäftigen Agenturen für ihren China-Auftritt. Mit Erfolg: Tom Cruise hat auf Sina Weibo beispielsweise mehr Fans als auf Twitter. Und als der Hollywood-Film „Venom“ international gesehen bereits auf der Verlierer-Straße war, reichte eine pfiffige Kampagne auf dem Netzwerk, um in China doch noch zu einem Blockbuster zu werden.

Speziell für Unternehmen bietet Sina Weibo zudem eine spezielle Enterprise-Version, die noch mehr Möglichkeiten bietet. Mit dieser Funktion können Unternehmen ihre Follower analysieren, beispielsweise nach Alter, Geschlecht oder regionaler Verteilung. Daneben werden auch diverse Marketing-Tools angeboten, über die man mit den Followern in Dialog treten oder Umfragen durchführen kann. Beliebt ist die Plattform nicht zuletzt bei E-Commerce Unternehmen wie Alibaba, die Besucher von dort zu den eigenen Onlineshops leiten. Durch das Schneeballsystem ist der Kurznachrichtendienst also eine optimale Methode, in kurzer Zeit erstaunlich viele Menschen zu erreichen. Dabei sollte man vor allem den Spaß nicht vergessen – denn genau den suchen Chinesen auf ihren Microblogs!

Com2China hat sich bereits frühzeitig auf Content Marketing auf Sina Weibo spezialisiert. Unternehmen schätzen das Tool als Möglichkeit, mit den chinesischen Kunden direkt in Kontakt zu treten. Dabei schätzen Chinesen auf diesem Kanal auch eine hohe Frequenz an Postings und Informationen. Als auf China spezialisierte Agentur für Online-Marketing wird Weibo ein entsprechender Stellenwert eingeräumt. Ein Team an Experten kümmert sich um zielgruppengerechten Content und die Aufarbeitung kundenspezifischer Informationen.